Emmershäuser SingDing

Offenes Singen wird zum „Emmershäuser SingDing“

Es ist aus dem vor 2 Jah­ren von der KG Emmers­hau­sen ins Leben geru­fe­nen Pro­jekt „Offe­nes Sin­gen“ ent­stan­den. Die Idee damals war, Men­schen, die Spaß am Sin­gen haben, ein­mal im Monat in die Kir­che ein­zu­la­den, um z.B. Lie­der aus dem neu­en Gesang­buch zu sin­gen oder Lie­der aus dem gro­ßen Reper­toire schö­ner, ein­gän­gi­ger christ­li­cher und auch welt­li­cher Lie­der aus­zu­wäh­len, um sie zusam­men mit dem als Lei­ter gewon­ne­nen aus­ge­bil­de­ten Sän­ger und Gesangs­leh­rer Alex­an­der Albert ein­zu­stu­die­ren.

Im Lau­fe der Zeit hat sich dar­aus eine klei­ne Grup­pe fes­ter Sän­ger gebil­det, die inzwi­schen auch schon Auf­trit­te gemeis­tert haben, sei es bei Kon­fir­ma­ti­on, Licht­an­dacht oder der  Senio­ren­fei­er der Gemein­de Weil­rod. Uns alle eint die gro­ße Freu­de am Sin­gen und die Per­fek­ti­on steht dabei nicht an obers­ter Stel­le. Des­halb war auch lan­ge die Über­le­gung, ob wir dem offe­nen Sin­gen nicht einen neu­en Namen geben soll­ten, aber das Wort „Chor“ war uns dafür, nen­nen wir es mal so, ein wenig zu groß und als der Name „Emmers­häu­ser Sing­D­ing“ ins Gespräch gebracht wur­de, fand dies die gro­ße Mehr­heit sehr pas­send.

Und so wird zukünf­tig in der Rubrik Regel­mä­ßi­ge Ver­an­stal­tun­gen für jeden 3. Diens­tag im Monat um 19.30Uhr in der Kir­che Emmers­hau­sen nicht mehr Offe­nes Sin­gen son­dern Emmers­häu­ser Sing­D­ing ste­hen. Sym­bo­lisch haben Alex­an­der Albert und Danie­la Cre­ce­li­us auf den neu­en Namen ange­sto­ßen, die offi­zi­el­le „Tau­fe“ mit allen ist lei­der Coro­na zum Opfer gefal­len.

Pro­ben kön­nen auf­grund des­sen lei­der im Moment auch nicht statt­fin­den. Eine wich­ti­ge Infor­ma­ti­on hier­zu ist aber, dass das Gan­ze wei­ter­hin nicht als fes­ter Chor zu ver­ste­hen ist, son­dern ger­ne Inter­es­sier­te dazu sto­ßen und rein­schnup­pern kön­nen.

Bei Inter­es­se bit­te Alex­an­der Albert unter 0173–6097900  oder

Danie­la Cre­ce­li­us unter 06083/959733 kon­tak­tie­ren.